Sekundarschule Kreis Marthalen

SKM – Sonne kann mehr!

Das bedeutet für das Schuljahr 2017/18: Wir wollen gemeinsam mit viel neu gewonnener Power grosse Leistungen erbringen. Die SKM geht erneuerbare Wege. Wir wollen (Energie-)Potenziale optimal nutzen, um miteinander einiges in Bewegung zu setzen. Immer wieder wird unser Motto mithilfe des Projektes «Jede Zelle zählt» vielseitig und praxisnah beleuchtet und umgesetzt. Wir freuen uns darauf.

Ida Kaissl, Schulleiterin Sekundarschule Kreis Marthalen

Unterstütze die JZZ-Kampagne in Marthalen mit der Spende von symbolischen Solarzellen!

Unterstütze unser Schulprojekt und investiere in eine symbolische Solarzelle für 40 CHF. Deine Spende kommt unserem Schulprojekt zugute. Du ermöglichst damit die Durchführung der Klima- und Erlebniskampagne für Schüler, die Gründung des Klimarats für Schülerprojekte, sowie die potenzielle Auszeichnung als Klimaschule. Die Produktion von Solarenergie nützt nur etwas, wenn auch die Bereitschaft vorhanden ist, diese zu nutzen. Je mehr Solarenergie nachgefragt wird, desto grösser das Interesse, in diese zukunftsgerichtete, nachhaltige Energiequelle zu investieren.

Lokale Stimmen zur Kampagne

«Energie und Klimawandel werden die junge Generation noch lange beschäftigen. An den Bau einer eigenen Solaranlage auf dem Schulhaus mögen sie sich noch lange erinnern.»

Hans Hilpertshauser / Präsident der Schulpflege

«Solarenergie als ein Baustein der Energiezukunft – nachhaltig und effizient auch gegenüber unserer Jugend – so wie das lokale Gewerbe.»

Christian Lüthi / Präsident Gewerbeverein

«Energiewissen ist spannender Stoff und mit dem gemeinsamen Tun übernimmt unsere Jugend Verantwortung für ihre Energiezukunft. Genosol Martella unterstützt das Projekt der Schüler mit Rat und Tat.»

H. U. Vollenweider / Präsident Genosol Martella

«Die Sensibilisierung der Jugend in Energiefragen ist ein gesellschaftspolitischer Auftrag.»

Barbara Nägeli / Präsidentin Gemeinderat

Partner

Unterstütze die JZZ-Kampagne in Marthalen mit dem Kauf von symbolischen Solarzellen!

Unterstütze unser Schulprojekt und investiere in eine symbolische Solarzelle. Deine Spende kommt unserem Schulprojekt zugute. Du ermöglichst damit die Durchführung der Klima- und Erlebniskampagne für Schüler, die Gründung des Klimarats für Schülerprojekte, sowie die potenzielle Auszeichnung als Klimaschule. Die Produktion von Solarenergie nützt nur etwas, wenn auch die Bereitschaft vorhanden ist, diese zu nutzen. Je mehr Solarenergie nachgefragt wird, desto grösser das Interesse, in diese zukunftsgerichtete, nachhaltige Energiequelle zu investieren.

News aus Marthalen

Berichterstattung Marthalen

Andelfinger Zeitung

«Abschluss und Neubeginn für die JZZ-Schulen im Weinland», 13. Juli 2018

Schaffhauser Nachrichten

«Solarenergieprojekt in Marthalen läuft seit einem Jahr», 12. Juni 2018

Wyland Zeitung

«Marthaler Schüler bauen Solaranlage», 11. April 2018

Schaffhauser Nachrichten

«So grosse Gebäude verbrauchen viel Energie», 11. April 2018

Andelfinger Zeitung

«Sekschüler bauen Solaranlage», 10. April 2018

SRF Regionaljournal

«Jugendliche bauen eine Solaranlage für das eigene Schulhaus», 10. April 2018

Bildergalerie Marthalen

Solaranlage Marthalen

Video Marthalen