Klimahalbtag zum Thema Textilrecycling in Marthalen

Die Sekundarschule Marthalen widmete sich an ihrem Klimahalbtag am 16. Februar 2022 dem Thema Textilrecycling. Neben abwechslungsreichen und spannenden Unterrichtsinputs haben die Schülerinnen und Schüler an jenem Morgen einen Flickenteppich genäht. Der bunte Stoff verziert nun eine Wand im Schulhaus und soll an diesen besonderen Tag und seine Erkenntnisse erinnern.

Das ganze Schulhaus der Sek Marthalen nahm am Klimahalbtag Mitte Februar teil. Das Besondere daran: Der Klimarat bereitete den Unterricht für die Lehrpersonen vor. Vorgängig führte der Klimarat eine Schüler-Umfrage durch, um herauszufinden, welche Aktivitäten und Ideen zum Thema Textilrecycling auf Interesse stossen. Michelle Gasser, Lehrperson und Klimaratmitglied, stiess in ihrer Vorbereitung auf das Unterrichtsdossier «Stoffwechsel» von Pusch, an dem sie sich für die Gestaltung der Inputs orientierte. Von der Fachvorsteherin für Werken Textil kam dann noch die ergänzende Idee, einen Sek Marthalen-Flickenteppich zu kreieren.

Alle Schülerinnen:innen sowie die Lehrpersonen brachten also am Klimahalbtag ein 30×30 cm grosses Stoffstück mit, dass ihnen persönlich etwas bedeutet. Eine durchmischte Schülergruppe aus allen drei Jahrgängen nähte dann die einzelnen Stoffstücke zu einem grossen Flickenteppich.

«Es herrschte eine sehr gute Stimmung und es gab viele positive Rückmeldungen der Schüler:innen. Der abwechslungsreiche Unterricht, sowie die Gruppenarbeiten gefielen der Schülerschaft dabei besonders. Auch die Filme, die gezeigt wurden, waren sehr eindrücklich und generell hätten die Schüler:innen viel Neues gelernt», resümiert Frau Gasser den Tag. «Die Lehrerschaft war ebenfalls sehr zufrieden mit der Aktion. Die Erwartungen seien übertroffen worden. Nun wird bereits diskutiert, ob dieser Halbtag fix ins Dreijahresprogramm der Sek Marthalen aufgenommen werden soll.» Für M. Gasser hängt diese Entscheidung vom Klimarat ab. Sie kann sich jedenfalls weitere solche Klimahalbtage in Marthalen gut vorstellen.