Die Sekundarschule Marthalen informiert in eine bessere Zukunft

Wer kann von sich behaupten, einen eigenen Podcast gedreht zu haben? Der Klasse von der 3Ab aus der Sekundarschule Marthalen wurde dies durch die Stiftung Pestalozzi ermöglicht. Im «Power up Radio»-Bus wurde eifrig diskutiert, von den Zielen für nachhaltige Entwicklung der UNO bis zu den Vor- und Nachteilen der Social Media App TikTok. Zora, Seraina und Zoe von der 3Ab waren live vor Ort und haben alles dokumentiert:

Im Oktober erfuhren wir, dass wir einen Wettbewerb gewonnen hatten, welcher uns ermöglichte, bei diesem Radioprojekt teilzunehmen. Die Stiftung Pestalozzi tourt jedes Jahr mit ihrem «Power up Radio»-Bus in der ganzen Schweiz herum. Dieses Jahr berichteten Schulklassen über die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO und somit auch der Schweiz (SDG’s = Sustainable Development Goals), welche bis 2030 erreicht werden müssen. Unserer Klasse wurde das Ziel 9 zugeteilt, welches Industrie, Infrastruktur und Innovation beinhaltet.

Wir teilten uns in Gruppen auf und bestimmten Unterthemen nach Interesse. Danach erarbeiteten wir die Beiträge über mehrere Lektionen hinweg. Dabei kam eine Vielzahl von Beiträgen zusammen, beispielsweise zu folgenden Themen: Erfindungen früher – heute und in Zukunft, Presse- und Meinungsfreiheit, Innovationen für Menschen mit Behinderung, Erfindungen in Bezug auf Corona und die neusten Entwicklungen bezüglich Impfung, Vor- und Nachteile von Social Media wie TikTok, SnapChat, Instagram und so weiter.

Am Sendetag kam das Radioteam mit dem Radiobus und klärte uns kurz über den Ablauf auf. Gruppe für Gruppe ging auf Sendung. Die anderen konnten die Beiträge von dem Klassenzimmer aus live mitverfolgen. Zum Schluss, als alle Gruppen durch waren, konnten alle nochmals rausgehen, um ein Abschlussfoto zu machen.

Wir fanden das Projekt eine spannende Erfahrung und sind im Nachhinein sehr glücklich darüber, dass unsere Lehrerin uns, ohne uns etwas zu sagen, angemeldet hatte.

Hier kann die Sendung als Podcast gehört werden.

Zora, Seraina, Zoe aus der Klasse 3Ab