«Stromhaus», «Science Lab», interaktive Stadtführung und Co. – «Klima-Exkursionswoche» Looren

Alle Klassen der Sekundarschule Looren erlebten Anfangs April eine «Klima-Exkursionswoche». Dabei hat das «Kernteam Klimaschule» verschiedene Themen für die einzelnen Jahrgänge festgelegt und anschliessend passende Exkursionen herausgesucht. Während der 1. Jahrgang sich mit den Themen Ernährung & Biodiversität beschäftigte, tat der 2. und 3. Jahrgang dasselbe mit den Themen Ressourcen & Abfall, respektive Energie & Mobilität. Die inhaltlich teilweise anspruchsvollen Exkursionen und Workshops von «Science Labs», über interaktive Stadtführungen bis zum Besuch in einem «Stromhaus» sind von den Schüler:innen durchwegs als spannende und bereichernde Erfahrungen empfunden worden.

Es folgt ein kurzer Erfahrungsbericht von Robin und Lou:

Wir als Klasse 3BC waren am 5. April im Stromhaus Burenwisen in Glattfelden.

Es gab eine Führung, die sehr interessant war. Uns wurde gezeigt, wie das Stromhaus früher aussah und wie damals Energie erzeugt wurde.

Es war eines der ersten Wasserkraftwerke in der Schweiz. Es produzierte Energie von 1891 bis 1976.

Wir durften sämtliche Experimente durchführen, wie z.B. die Haare mit Elektrizität aufstellen lassen oder Strom produzieren mit Velofahren und Handkurbel-Bewegungen.

Am Ende der Führung durften wir einen feinen Znüni, der uns vom netten Team EKZ offeriert wurde, geniessen.