Schulzentrum Rebacker übernimmt Vorreiterrolle in Bern

Das Schulzentrum Rebacker in Münsingen ist die erste Klimaschule im Kanton Bern. Feierlich nahm die Schule am Donnerstag, 24. Juni das Label entgegen. Live-Musik, selbstgemachter Bio Minz-Tee im wiederverwendbaren Becher und bewegende Ansprachen gaben der Zertifizierungsfeier den Rahmen.

Mutig beschlossen die Veranstalter die Zertifizierungsfeier draussen auf dem Pausenplatz zu halten. Die Sonne wärmte durch dunkelgraue Regenwolken den Rücken der Gäste. Im Zelt-Unterstand quartierten sich die Band Blue Moose der Musikschule Aaretal sowie die Festredner ein.

«Wir sind nicht perfekt, aber der nachhaltige Gedanke begleitet uns», mit diesen Worten eröffnet Schulleiter Willi Hermann die Feier. Er ist stolz, die erste Klimaschule in Bern zu sein und widmet seinen Dank an alle beteiligten Personen, insbesondere dem Klimarat. Auch Urs Baumann, Gemeinderat Bildung und Beat Moser, Gemeindepräsident sprachen ihr Lob und Dank der jungen Generation aus. Die Schülerin Calista Minton stellt als Vertreterin des Klimarats einige Projekte vor und welche Aufgaben sie während dem Programm Klimaschule erfüllen durfte: «Es hat mir Spass gemacht, etwas umzusetzen und mitzuwirken.»

Das Schulzentrum Rebacker hat die vier Programmjahre erfolgreich durchgeführt und erfüllt nun alle 10 Kriterien als Klimaschule, dafür erhalten sie das gleichnamige Label. Mit dem Abschluss des Programms endet die regelmässige Zusammenarbeit mit dem Team von MYBLUEPLANET. Doch der Klimaschutz im Rebacker wird genauso begeistert wie bisher und mit vielen spannenden Projekten weitergehen.

Der Weg zur Klimaschule vom Start bis zur Zertifizierungsfeier ist im Abschlussbericht festgehalten.