«D’Rosenau seit am CO2 tschau! » – ein fulminanter Startschuss ins Programm Klimaschule

Die Oberstufenschule Rosenau startete letzten Montag, 31. August 2020 als erste Schule im Kanton St. Gallen mit dem Programm Klimaschule. Das vierjährige Bildungsprogramm begann mit dem Initial Day, einem abwechslungsreichen Aktionstag. Neben zahlreichen Workshops im Bereich Klimaschutz bereitete TV-Koch David Geisser mit Schülerinnen und Schülern einen nachhaltigen «Klimazmittag» zu.

Pünktlich um 9.00 Uhr versammelte sich voller Neugier die Schülerschaft auf dem Pausenplatz der Oberstufenschule Rosenau. Sie sind bereit und motiviert für einen Aktionstag mit dem Organisationsteam MYBLUEPLANET, schliesslich nehmen sie als erste Schule im Kanton St. Gallen am Bildungsprogramm Klimaschule teil. Nachdem das Motto «D‘Rosenau seit am CO2 tschau!» der kommenden vier Jahre als Schlachtruf durch das Schulgelände hallte, gruppierten sich die Schülerinnen und Schüler für den Postenlauf. Während vier interaktiven Postenaufgaben erhielten die Jugendlichen Einblick auf die Programmschwerpunkte und das handlungs- und erlebnisorientierte Lernen. So verfolgten sie beispielsweise beim Posten «Ressourcen & Abfall» den Produktionsweg eines T-Shirts oder setzten sich bei «Ernährung» mit dem CO2-Ausstoss verschiedenster Lebensmittel auseinander. Kreativ wurden die Teams beim eigenen Klimaspot-Dreh zu «Energie und Mobilitäts»-Tipps.

Marco von der 2Sa freute sich schon sehr auf den Projekttag, da ihm die Themen Klimaschutz sowie Foodwaste am Herzen liegen. Auf die Frage hin, was ihm am Postenlauf am besten gefallen hat, erzählte er fasziniert über den Weg der Baumwolle – von der Pflanze bis hin zum dünnen Faden. Nathalie von der 2Sa war hingegen überrascht, dass bereits heute viele Menschen auf der Welt von Klimafolgen wie Überschwemmungen oder Dürre betroffen sind.

Parallel zum Postenlauf wurde in der Schulküche fleissig geschnippelt, gebraten und über nachhaltige Ernährung diskutiert. Mit Unterstützung von TV-David Geisser bereiteten Schülergruppen einen klimagerechten «Zmittag» für das ganze Schulhaus zu. Welches Rezept verbindet den nachhaltigen Aspekt mit den Lieblingsgerichten der jungen Generation? Für David Geisser war ganz klar, es müssen Variationen an vegetarischen Burgern aufgetischt werden. Von traditionellen Füllungen wie Käse, Tomaten und Salat fand auch die exotische Version mit Brie, Himbeerkonfitüre und Birnenscheiben bei den hungrigen PostenläuferInnen und der Küchencrew grossen Anklang.

Als Abschluss des Initial-Days wurden die Schülerinnen und Schüler auf ihr erlerntes Wissen in Form eines Quizz getestet. Nun gilt es, die Eindrücke des Aktionstags sowie das neue Know-how Revue passieren zu lassen und motiviert in den Energie- und Umweltunterricht zu starten. Das Klimaschule-Team wünscht einen tollen Start ins Programm und freut sich auf innovative Bildungsaktivitäten an der Rosenau.

Impressionen des Initial Days Rosenau: