Mit dem Velo, dem Longboard oder zu Fuss zur Schule – das Projekt Bike2School an der Sek Elsau-Schlatt

Die Sekundarschule Elsau-Schlatt nahm bereits zum zweiten Mal am Projekt Bike2School teil. Vom 1. – 26. Juni 2020 sammelten die Schülerinnen und Schüler fleissig Kilometer und motivierten sich gegenseitig für eine klimafreundliche Mobilität im Alltag.

Fast den ganzen Juni verzichteten die Schüler/innen der Sekundarschule Elsau-Schlatt für ihren Schulweg auf den Bus oder das «Elterntaxi». Auch in diesem Jahr nahmen sie am Projekt Bike2School teil und bestritten während vier Wochen ihre Distanzen mit dem Velo oder zu Fuss und verringerten damit den CO2 Ausstoss.

2019 legten die Jugendlichen im Rahmen des Projekts rund 14’000 km zurück. Gemeinsam sind sie also von Elsau bis nach Perth in Australien geradelt – Hut ab!

Die Schüler/innen hatten nicht nur die Möglichkeit, sich mit dem Velo fortzubewegen, sondern konnten ihre Muskelkraft auch beim Spazieren, Long- oder Skateboard einsetzen. Nevia, eine Schülerin aus der Klasse 1A, geniesst die Zeit an der frischen Luft: «Ich spaziere sehr gerne in die Schule, dann kann ich meine Umgebung besser wahrnehmen».

Die Kilometerjäger aus Elsau-Schlatt sind von Bike2School begeistert: «Mit Bike2School kann man fit werden oder bleiben. Man wird selbstständiger und handelt umweltfreundlich. Wir würden uns freuen, wenn wir andere Schulen dazu motivieren könnten, auch aktiv an Bike2School teilzunehmen».

Auch nach Projektende ist der Veloständer in Elsau-Schlatt beeindruckend belegt, weiter so!