Im Regenwetter auf der Suche nach Bibern

Nicht weit von der Sekundarschule Ossingen Truttikon befindet sich das Naturzentrum Thurauen in Flaach. Während der Projektwoche besuchten sie die schönsten Ecken des Schutzgebiets und lernten spielerisch eines der grössten Nagetiere kennen, der Biber. Neyla und Ben aus der Lerngruppe 3 erzählen uns ihre Highlights der Exkursion:

«Als Erstes bekamen wir ein Fernglas und kurz danach begann die Führung durch den nassen Wald. Unser erstes Thema war der Biber, dazu suchten wir Sachen, die an ein Körperteil von ihm erinnern. Auch durften wir viele andere Waldbewohner kennenlernen und Neues über sie erfahren. Wir haben ausserdem diverse Spiele zu Tieren und Pflanzen gemacht wie zum Beispiel ein Geräuschespiel. Für das Mittagessen gingen wir zu einer Feuerstelle und assen unseren Lunch. Die Herausforderung war eindeutig das Feuer zu machen! Da es regnete, gestaltete es sich schwierig, ein Feuer auf die Beine zu stellen. Zum Glück war der Pfadfinder Orden (von Ben Schnyder) zur Stelle und so konnten wir doch noch unseren Mittag geniessen. 😊

Die zweite Hälfte der Führung mussten wir leider abbrechen, weil es sehr fest regnete. Es wäre schön, wenn wir das Naturzentrum noch einmal bei sonnigem Wetter besuchen könnten.»