Vom Acker bis zum Teller

Quelle Unterrichtseinheit: umweltbildung.at
Schulstufe: Primarstufe, Oberstufe
Unterrichtsform: Projektwochen/Projekttage, Exkursionen
Fach: Natur und Technik, Räume Zeiten Gesellschaften, Wirtschaft Arbeit Haushalt, Deutsch
Schwerpunkt: Ernährung, Ressourcen

Würdigung der Unterrichtseinheit

Die Unterrichtseinheit überzeugt dadurch, dass sie die Sensibilisierung der Schüler mit zwei positiven Erlebnissen (Wahrnehmen des Brotes mit allen Sinnen sowie Exkursion in einen Lebensmittelbetrieb) verknüpft. Durch die kritische Diskussion über die Vermeidbarkeit von Foodwaste in der Klasse und auf der Exkursion wird zudem die Meinungsbildung der Schüler gefördert. Verschiedene didaktische Methoden machen die Unterrichtseinheit abwechslungsreich.

Inhalte

  • Die Schüler nehmen ein Stück Brot mit allen Sinnen bewusst war. Sie lernen dessen Produktionsschritte kennen und wissen, wo dabei überall Lebensmittelabfälle entstehen können
  • In Kleingruppen recherchieren die Schüler die Produktionsschritte eines weiteren Lebensmittels und wo dabei Abfälle entstehen können und präsentieren der Klasse die Ergebnisse.
  • Die Schüler besuchen einen Betrieb (Bauernhof, Bäckerei, Metzgerei, Supermarkt) oder führen alternativ ein Interview mit Experten.

 

Ziele

  • Die Schüler wissen über die Herkunft und die Verarbeitungsschritte ausgewählter Lebensmittel Bescheid. Dieser Informationsgewinn bahnt die Grundlagen für reflektierendes Verbraucherverhalten an.
  • Die Schüler sind in der Lage, sich auf altersgemässe Weise Informationen zu ausgewählten Lebensmitteln durch Internetrecherche sowie durch Befragung von Experten zu beschaffen, diese zu interpretieren und gemeinsam zu diskutieren.
  • Die Schüler können in ihrem Wirkungsbereich Strategien zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen entwickeln, anwenden und an andere Menschen weitergeben.

 

Themenfelder und didaktische Prinzipien (BNE)

Diese Unterrichtseinheit verknüpft die Themen Haushalt (woher kommt der Inhalt meines Kühlschranks?), Lebensgrundlagen (wovon ernähren wir uns?) sowie Wirtschaft und Ressourcennutzung (Verschwendung von Lebensmitteln im Produktionsprozess). Durch ihr neues Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln und die Auseinandersetzung mit Lebensmittelabfällen in Betrieben lernen die Schüler, bestehende Sichtweisen kritisch zu hinterfragen und Mut für neue zu entwickeln.

 

Direkte Umsetzbarkeit der Unterrichtseinheit

Die Materialien sind vollständig, es fehlen jedoch die Hintergrundinformationen für die Lehrperson zu den Produktionsschritten von Brot. Das Finden eines geeigneten Betriebs für die Exkursion erfordert einige Vorbereitungszeit.