Computerspiel «keep cool»

Quelle Unterrichtseinheit: keepcoolonline.de
Schulstufe: Oberstufe, Gymnasium
Unterrichtsform: Ideen für den Unterricht, Projektwochen/Projekttage
Fach: Natur und Technik, Räume Zeiten Gesellschaften, Ethik Religionen Gemeinschaft
Schwerpunkt: Ressourcen

Würdigung der Unterrichtseinheit

Anhand der Simulation lernen die Schüler spielerisch die Notwendigkeit einer nachhaltigen Wirtschaft kennen. Sie veranschaulicht das Thema auf abwechslungsreiche Weise und stellt durch Einbezug der ökonomischen Aspekte einen Bezug zum Alltag der Schüler her. Durch den interaktiven Teil der Unterrichtseinheit fördern die Schüler ihre kommunikativen Kompetenzen und lernen Kompromisse einzugehen.

Inhalte

«keep cool» ist eine Klima-Simulation im Internet. Zwischen drei und sechs Spieler wählen jeweils eine Ländergruppe. Das Spiel ist in vier Phasen aufgeteilt, in welchen die Spieler Aktionen tätigen, wie zum Beispiel Fabriken kaufen oder Verträge abschliessen. Am Ende jeder Runde wird bilanziert. Das Spiel endet, wenn ein Team seine Ziele erreicht hat oder wenn das Klima zu Grunde geht. Dann haben alle verloren. Während reichere Ländergruppen alleine agieren können, müssen die ärmeren zusammenarbeiten, um ihre Ziele zu erreichen. Da die Ziele sich widersprechen können, bilden sich im Laufe des Spiels Interessengemeinschaften und Bündnisse. «keep cool» ist ein Spiel, welches sehr kommunikativ ist und den Austausch untereinander fördert. Nebst dem spielerischen Aspekt gibt die Simulation auch Bildungsinputs, welche kurz und kompakt wichtige Informationen zur globalen Erwärmung liefern.

 

Themenfelder und didaktische Prinzipien (BNE)

Diese Unterrichtseinheit Verknüpft den Klimawandel mit dem Konsum und der Nachhaltigkeit. Die Schüler erfahren sich als Teil dieser Welt und lernen vorausschauend zu denken und zu handeln. Durch die Online-Simulation bauen die Schüler spielerisch ein mehrperspektivisches Wissen auf.

 

Direkte Umsetzbarkeit der Unterrichtseinheit

Für die Unterrichtseinheit wird ein Computer für jedes Team benötigt. Das Spiel eignet sich unter anderem für einen letzten Schultag. Des Weiteren kann die Online-Simulation auch als Einstieg für eine Projektwoche verwendet werden. «keep cool» gibt es auch als Brettspiel.